Bezirk Baden

Bergdietikerin holt 6068 Stimmen

Nadine Hagenstein (GLP) holte in Killwangen und in Bergdietikon am meisten Stimmen aller Kandidierenden.

Nadine Hagenstein (GLP) holte in Killwangen und in Bergdietikon am meisten Stimmen aller Kandidierenden.

Bei der Ersatzwahl fürs Gerichtspräsidium des Bezirks Baden hat die Bergdietiker Kandidatin Nadine Hagenstein (GLP) 6068 Stimmen geholt. Sie liegt damit hinter ihrem Konkurrenten Christian Fischbacher (SP, Baden), der 6325 Stimmen holte. Der dritte Kandidat, Christian Bolleter (EVP, Ennetbaden), vereinigte total 10 718 Stimmen auf sich. Kein Kandidat erreichte das absolute Mehr von 11 617 Stimmen.

Am 19. Mai findet der zweite Wahlgang statt. Zuhause in Bergdietikon holte Hagenstein am meisten Stimmen, nämlich 378, derweil Bolleter hier 140 Stimmen und Fischbacher 47 Stimmen auf sich vereinigten.

Während Hagenstein total auf dem dritten Platz landete, holte sie in verschiedenen Gemeinden in der Nähe von Bergdietikon am zweitmeisten Stimmen, unter anderem in Spreitenbach, Bellikon und Würenlos. Ausser in Bergdietikon holte Hagenstein in Killwangen am meisten Stimmen. (az)

Lesen Sie ausserdem: Wer tritt jetzt im zweiten Wahlgang an?

Meistgesehen

Artboard 1