Dietikon
Bei Restaurant-Kontrollen flog in Dietikon illegales Glücksspiel auf

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagabend zwei Restaurants in Dietikon und Birmensdorf kontrolliert. Besonderes Augenmerk galt dem illegalen Glücksspiel. Es wurde einiges sichergestellt.

Merken
Drucken
Teilen
Zwei Restaurants kontrolliert, eins als Spielhölle enttarnt (Symbolbild).

Zwei Restaurants kontrolliert, eins als Spielhölle enttarnt (Symbolbild).

Keystone

Die Regionalpolizei der Kantonspolizei Zürich habe zwischen 18.00 und 22.30 Uhr je ein Restaurant in Dietikon und Birmensdorf kontrolliert, schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung.
In Dietikon haben die Polizisten festgestellt, dass illegales Glücksspiel betrieben wurde. Insgesamt seien fünf Spielautomaten, zwölf Laptopcomputer und 20'000 Franken Bargeld sichergestellt worden. Der Wirt werde beim Statthalteramt Dietikon und bei der Eidgenössischen Spielbankenkommission zur Anzeige gebracht. Die Kantonspolizei Zürich sei durch die Stadtpolizei Dietikon unterstützt worden.
In Birmensdorf hingegen sei kein Glücksspiel betrieben worden. Der Wirt habe jedoch Alkohol ausgeschenkt, obwohl er kein Patent für den Ausschank von alkoholischen Getränken habe. Es sei eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft erfolgt. (fwa)