Dietikon

Bei der ersten Limmattaler Schlager- und Tanznacht ging es rund

Musikalische Nostalgie stand im Mittelpunkt der ersten Limmattaler Schlager- und Tanznacht. Bis spät in den Abend wurden in der Zino Platinum Lounge die Tanzbeine geschwungen und mitgesungen.

Texte, die das Herz erwärmen, und Melodien, die Erinnerungen und Sehnsüchte wecken – sie waren bei der ersten Limmattaler Schlager- und Tanznacht in der Zino Platinum Lounge in Dietikon Trumpf. Völlig ausgelassen tanzten die Besucher zu ehemaligen Hits der deutschen Hitparaden. Und da es kein Geheimnis ist, dass die Schlager- und Volksmusik nicht nur beim älteren Publikum eine grosse Fangemeinde hat, waren auch zahlreiche junge Besucher anzutreffen, die sich die Premiere der Limmattaler Schlager- und Tanznacht auf keinen Fall entgehen lassen wollten.

Sehnsüchte geweckt

«Eine Schlagernacht, an der die alten Hits zu neuem Leben erweckt werden, gibt es im Limmattal sonst nicht», so Organisator Daniel Tilly. «Wir möchten mit der Schlagernacht einen Tanzabend etablieren, an dem sich die Liebhaber von Volksmusik und Schlager zu Hause fühlen. Es wäre grossartig, wenn wir diese musikalischen Erinnerungen zweimal pro Jahr aufleben lassen könnten.»

An einem Abend ein Stück heile Welt mit schönen Liedern geniessen, was gibt es Schöneres. Als aus den Boxen Titel von Peter Maffay oder den Rolling Stones dröhnten, spürte man diese elektrisierende Wirkung beim Publikum auf Anhieb. DJ Pizza alias Walti, der schon seit über 30 Jahren immer wieder für gute Stimmung sorgt, zeigte sich als Oldie-Spezialist in Höchstform. «Ein Oldie muss mindestens zehn Jahre alt sein. Aber auch Titel, die vor mehr als 30 Jahren die Charts dominierten, werden viel und oft gewünscht», meinte der Alleinunterhalter.

Damit sich die Besucher nach energieraubenden Tanzeinlagen wieder stärken konnten, stand vor dem Eingang ein Grillwurststand bereit. «Eine Bratwurst und ein Bier, dazu Schlagermusik aus den 70er-Jahren – gibt es etwas Besseres?», meinte ein Besucher voller Begeisterung. Um Mitternacht dann knallten auch noch die Champagnerkorken – beinahe im Sekundentakt. Geschäftsführerin Maria Grippi feierte Geburtstag und bedankte sich vor ihren Gästen herzlich für die Unterstützung: «Ich hoffe, dass auch in Zukunft noch viele Künstler in der Zino Platinum Lounge auftreten werden.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1