Dietikon

Bachelor hat die erste Frau geküsst — es ging aber auch blutig zu und her

«Es war ein sehr zärtlicher Kuss», sagte Bachelor Patric Haziri danach.

«Es war ein sehr zärtlicher Kuss», sagte Bachelor Patric Haziri danach.

Die Kuss-Kadenz der Kuppelshow mit Patric Haziri nimmt stetig zu. So richtig blutig ging es am Montag zu und her, als 3+ die dritte «Bachelor»-Episode mit dem Dietiker Frauenschwarm Patric Haziri zeigte.

Das Blut war genau nach seinem Geschmack: «Ich liebe es, an meine Grenzen zu gehen. Nur so lernt man sich selber kennen.» Klar also, dass auch seine Zukünftige mit Extremsituationen umzugehen wissen sollte. Der Beau aus der Bezirkshauptstadt lud darum zum Busch-Triathlon, auf den sich vier auserwählte Frauen mit je einem Glas Schweineblut einstimmen mussten. Nach einem kurzen Wettlauf und einem Wettrennen auf Quads standen sich noch zwei Frauen im Busch-­Final gegenüber. Sie mussten Kokosnüsse zu einer Palme tragen, an deren Stamm zwei Plüschherzen befestigt waren. Wer zuerst hochkletterte, gewann eine weisse Rose – dank dieser darf Kandidatin Desiree ein Date von Haziri und einer anderen Frau stören und an derer statt das Date fortsetzen. Sie sparte sich die Joker-Rose aber auf.

So genoss Kandidatin Grace ihr Einzeldate – es war schon das Zweite, das ihr Haziri gewährte  – in aller Ruhe. Und wie! Nach 27 Minuten in der dritten Episode war es so weit, «am liebsten würde ich Dir jetzt einen Kuss geben», sagte er, während im Hintergrund «What are you waiting for» die Membranen der Lautsprecher in Schwingung versetzte. Den Kuss vergessen beide nicht mehr. «Mein Puls war auf 180», sagte Kandidatin Grace. Bachelor Haziri meinte: «Es war ein sehr zärtlicher Kuss, heute Abend ist sie mir richtig ans Herz gewachsen.»
Da war der Rest der Sendung Nebensache. Nach dem Busch-­Triathlon stand für fünf weitere Frauen eine Prüfung an: Sie mussten ein Feen-, Teufel-, Engel-, Eva- oder Domina-Kostüm anziehen, um mit Haziri für einen Fotografen zu posieren. O-Ton: «Ich würde gerne sehen, wie vielfältig, sexy und erotisch Ihr seid.» Bewaffnet mit der Peitsche wagte es Kandidatin Selina, den Bachelor vor allen anderen zu küssen. Fazit: Kuss-Kadenz steigend.

Kandidatin Cindy, die jüngste im Bunde fühlte sich zudem gemobbt von Kandidatin Rapi, weshalb Haziri Letztere rauswarf aus der Villa. Lästertante Yiankarla schnappte sich hingegen ein Date mit ihm. Sie war begeistert: «Bei mir ist gerade Gefühlssache los, pum pum pum.» Viel zu lange habe sie auf dieses Date gewartet, sagte sie. Dazu Haziri: «Auf ein gutes Herz wartet man nie zu lange.» In der Rosennacht schickte er dann Kandidatin Steffi heim. Da warens noch 14.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1