Ein bewaffneter Mann hat am Dienstagabend in Dietikon eine Tankstelle überfallen und dabei einige hundert Franken Bargeld erbeutet. Wie Recherchen der Limmattaler Zeitung zeigen, handelt es sich um den Avia-Tankstellenshop an der Überlandstrasse (nahe der Dreispitzkreuzung, die auch als Bunkerkreuzung bekannt ist). Beim Überfall wurde zum Glück niemand verletzt.

Der maskierte Unbekannte betrat kurz vor Ladenschluss, um 20.55 Uhr den Tankstellenshop an der stark befahrenen Überlandstrasse. Er bedrohte die beiden anwesenden Angestellten mit einer Stichwaffe und verlangte die Herausgabe von Bargeld, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. Mit einer Beute von einigen hundert Franken flüchtete der Räuber zu Fuss in Richtung Geroldswil. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief gemäss Mitteilung der Kantonspolizei bislang ergebnislos.

So schaut der Gauner aus: Der dunkelhäutige Mann ist etwa 25 Jahre alt, französischsprechend, zirka 175 bis 180 cm gross und von sehr schlanker Statur. Er trug eine schwarze North-Face-Winterjacke, eine dunkelblaue Trainerhose, schwarze Turnschuhe, Handschuhe und eine Gesichtsmaske.

Zeugenaufruf: Die Kantonspolizei Zürich bittet Personen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, sich mit ihr über die Telefonnummer 044'247'22'11, in Verbindung zu setzen.