Kurz nach 20 Uhr waren ein 45-jähriger Mann und eine 23-jährige Frau mit ihren Personenwagen auf dem Normalstreifen Richtung Brüttisellen unterwegs. Als der Lenker zum Überholmanöver ansetzte, kam es aus bisher nicht bekannten Gründen zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei überschlug sich das Auto der Frau, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte.

Die Lenkerin sowie zwei Mitfahrerinnen und ein Mitfahrer wurden leicht verletzt. Eine 23-jährige Frau auf dem Rücksitz zog sich schwere Verletzungen zu. Ebenfalls verletzt wurde eine Beifahrerin des zweiten Autos, der Lenker blieb unversehrt.