Am Montagabend, kurz vor 19.30 Uhr, meldete ein Anwohner einer Liegenschaft an der Austrasse, dass er einen Knall gehört habe und nun schwarzer Rauch aus der Tiefgarage dringe. Die sofort ausgerückte Feuerwehr stellte einen Brand in der Tiefgarage fest und begann mit den Löscharbeiten, wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt.

Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Ein Feuerwehrmann zog sich bei der Brandbekämpfung leichte Verbrennungen zu – er wurde von der Sanität ambulant behandelt.

Autobrand sorgt für starken Rauch

Das Video eines Anwohners zeigt die starke Rauchentwicklung.

Die Bewohner der Mehrfamilienhausüberbauung mussten evakuiert werden, wie ein Leser mitteilt. Die meisten konnten im Verlaufe des Abends wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Drei Personen mussten in einer Notunterkunft untergebracht werden. Die Tiefgarage ist vorläufig komplett gesperrt.

Durch die Hitze, den Russ und den Rauch wurden mehrere Personenwagen und Motorräder beschädigt. Der entstandene Sachschaden am Gebäude und den Fahrzeugen wird auf einige hunderttausend Franken geschätzt.

Die genaue Brandursache wird zur Zeit abgeklärt, im Vordergrund steht laut Mitteilung ein technischer Grund.

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

AZ-Leserreporter

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

Die Polizeibilder vom August: