Wintersport
Auf zum Schneeplausch am Dietiker Haushang

Der Skilift hat seinen Betrieb aufgenommen – die Aussichten für die nächsten Tage sind vielversprechend. Denn es bleibt schön und kalt.

Matthias Kessler
Merken
Drucken
Teilen
 Der Skilift oberhalb der Hundshütte – ein Spass für Gross und Klein
10 Bilder
 Da strahlen die Kinderaugen.
 Armin Strässle hat Spass im Schnee.
 Mit dem Papi gehts geschwinder.
 Spass für gross und klein.
Skispass in Dietikon
 Im Stemmbogen.
 Spass hatten alle.
 auch ohne Stöcke.
 Noch ein wenig vorsichtig.

Der Skilift oberhalb der Hundshütte – ein Spass für Gross und Klein

«Tom, wetsch du für di nächscht Fahrt nöd dini Stöck abgää?» – «Nei, die bruuch ich doch!» – «Probiers jetzt emal ooni Stöck, und wänns nöd guet gaat, dänn chasch es nachher wider mitnää.»

Künftig Anfang Dezember bereit

Seit gestern Montag um 10Uhr ist der Dietiker Skilift an der Weinbergstrasse, am Hang oberhalb der Hundshütte, in Betrieb. Armin Strässle, Leiter der Abteilung Jugend und Freizeit der Stadt Dietikon, nimmt an diesem Morgen selbst einen Augenschein vor Ort. Es sei toll, dass die Bedingungen auf den Start der Weihnachtsferien hin geradezu ideal seien, sagt er. Und wie es aufgrund der Wetterprognosen aussehe, «können wir uns auf weitere schöne Ski- und Schlitteltage in Dietikon freuen» – so soll es bis zum Wochenende nie wärmer als knapp über null Grad werden.

Damit der Skilift künftig bei Bedarf bereits Anfang Dezember einsatzbereit sei, so Strässle, habe man zudem entschieden, ihn jeweils Mitte November aufzustellen. Dies als Reaktion darauf, dass der Skilift am Wochenende vor Weihnachten trotz bester Schneeverhältnisse nicht in Betrieb genommen werden konnte; er war erst kurz zuvor aufgestellt worden, einige Sicherheitstests waren noch nicht durchgeführt worden.

Am Montagnachmittag herrscht dann Hochbetrieb; Bügel um Bügel wird mit Skifahrern, Schlittlern, Snowboardern gefüllt, am Hang machen sich erste braune Stellen bemerkbar.

Der Skilift, mit der Buslinie325 gut erreichbar, ist während der Schulferien täglich von 10 bis 16Uhr in Betrieb – solange es die Bedingungen zulassen. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet nach dem gestrigen Gratistag 8Franken, für Kinder 5Franken.