Urdorf ZH
«Auch ich habe hier schon Bücher ausgeliehen»

Für einmal spielten Bücher in der Bibliothek Urdorf nur eine Nebenrolle. Die Besucher waren nämlich im Fussballfieber. Der Grund dafür war Marco Schönbächler, Stürmer des FC Zürich und Cup-Sieger 2014.

Carolin Teufelberger
Merken
Drucken
Teilen
Marco Schönbächler FCZ
3 Bilder
Marco Schönbächler unterschreibt Autogrammkarten und die Kinder schauen gespannt zu
Marco Schönbächler zieht die Gewinner des Wettbewerbs

Marco Schönbächler FCZ

Carolin Teufelberger

Alle Anwesenden, darunter vor allem Kinder, warteten gespannt als er die Gewinnerlose des WM-Wettbewerbs zog. Glückliche Gewinnerin eines signierten Fussballs war am Ende die neunjährige Séverine Kobel. „Ich freue mich wahnsinnig, dass ich gewonnen habe. Den Ball muss ich nachher gleich meinem Grossvater zeigen.“ Auch Thierry Allaz ist ganz aufgeregt, obwohl er nichts gewonnen hat. „Ich bin ein grosser Fan des FC Zürich. Ein Autogramm habe ich mir schon geholt, jetzt stehe ich noch für ein Foto an“, erzählt der Fünfjährige. Mittendrin steht auch eine Gruppe Mädchen. Diese sind sich einig, dass das Foto einen Ehrenplatz im Zimmer bekommen wird.

Obwohl sich schnell eine Schlange in der Bibliothek bildete, musste niemand leer ausgehen. Jeder bekam ein Autogramm und Foto mit Marco Schönbächler. „Ich freue mich, wenn ich Kindern eine Freude bereiten kann. Ich mache so etwas zum ersten Mal hier in Urdorf. Es ist witzig in der Bibliothek Autogramme zu geben, in der ich früher selbst Bücher ausgeliehen habe“, sagt Marco Schönbächler.

Nach einer guten halben Stunde musste sich Schönbächler dann wieder verabschieden. Auch wenn es ein kurzer Besuch war, werden sich die Kinder noch einige Zeit daran erinnern.