Schlieren
Alles Bibbern für das Trio Infernale war vergebens

Die Schlieremer WG Trio Infernale ist auf der Zielgeraden zum Titel «M-Budget-WG 2012» gestrauchelt. Zur coolsten WG der Schweiz wurde eine andere gewählt.

Katja Landolt
Merken
Drucken
Teilen
Entscheidungsshow der coolsten WG der Schweiz - Trio Infernale aus Schlieren
7 Bilder
Oli Brand, Dani Horber, Michael Elsener, Nina Burri und Stefan Büsser (VL)
Unter Anleitung von Schlangefrau Nina Burri gehen die WG Sprecher in die Knie
Ein letztes Gruppenfoto vor Showbeginn
Nix gewesen ausser Spesen
Oli wärmt sich auf, Dani wird gepudert
Auch Klatschen will geübt sein Nat (im blauen Hemd) beherrscht die Disziplin

Entscheidungsshow der coolsten WG der Schweiz - Trio Infernale aus Schlieren

Patricia Schoch

Es ist 18.29 Uhr und die Nachricht traurig: Die Schlieremer WG um Rolf Sommer, Jonathan «Nat» Huor und Oliver Brand, das «Trio Infernale», muss sich der Luzerner WG «Banana Bungalow» geschlagen geben. «Banana Bungalow» haben den Titel «M-Budget-WG 2012» gewonnen, mit 52,4 Prozent der Stimmen. Die Enttäuschung beim «Trio Infernale» ist nach Monaten der Stimmensammlerei riesig. Und doch sind sie froh, dass es vorbei ist, Normalität zurückkehrt. Oli Brand ringt sich ein Lächeln ab: «Wir hatten eine fantastische Zeit. Aber es hat nicht sollen sein.»

Unter der Flagge der Billiglinie M-Budget hat die Migros die «M-Budget-WG 2012» gesucht. Zehn Schweizer Wohngemeinschaften kämpften monatelang um den Titel, bestanden sechs Wettkämpfe mit verrückten Aufgaben und sammelten so viele Zuschauerstimmen wie möglich. Der Gewinn ist saftig: ein Jahr lang gratis Wohnen, Einkaufen und Feiern im Gesamtwert von 45000 Franken. Die schönsten Videos gibt es auf http://m-budget.migros.ch/videos zu sehen. Am 15. November um 17.30 Uhr strahlt der Sender Joiz eine Best-of-Sendung aus.