A3/Birmensdorf
Unvorsichtiger Spurwechsel führt zu Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Nach einem unvorsichtigen Fahrstreifenwechsel kam es am Donnerstagmorgen auf der A3 Höhe Birmensdorf zu einem Verkehrsunfall. Der mutmassliche Unfallverursacher fuhr weiter.

Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei Zürich sucht Zeugen des Unfalls. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Zürich sucht Zeugen des Unfalls. (Symbolbild)

Severin Bigler

Gegen 6.30 Uhr fuhr eine 44-jährige Frau auf der A3 vom Uetlibergtunnel Richtung Bern. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, habe auf Höhe des Autobahnkreuzes Zürich-West ein helles, nicht näher bekanntes Fahrzeug die Frau überholt und unvermittelt vom Überhol- auf den Normalstreifen gewechselt.

Um eine Kollision zu verhindern, sei die 44-jährige nach rechts ausgewichen, wodurch es zu einer Kollision mit der Leitplanke kam. In der Folge schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und kollidierte dann mit einem weiteren Fahrzeug. Das helle Fahrzeug, welches mutmasslich einen unvorsichtigen Spurwechsel durchführte, sei dagegen weitergefahren.

Personen, die Angaben zum hellen Fahrzeug und/oder zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, 044/247'64'64, in Verbindung zu setzen.