Das Initiativkomitee fuhr gleich in einem Kleinbus vor, wie er nach ihren Plänen dereinst in Schlieren eingesetzt werden soll.

Stadtpräsident Toni Brühlmann-Jecklin nahm die Schachtel mit den Unterschriften in Empfang; nun liegt der Ball beim Parlament.

Der Ruf nach einem Ortsbus in Schlieren wurde schon mehrmals laut, zum ersten Mal bereits im Jahr 1997. Bisher konnte sich jedoch trotz mehrerer Anläufe
noch kein Projekt durchsetzen.

Das jetzige Initiativkomitee setzt sich aus Mitgliedern aller Parteien zusammen. «Wir zeigen hiermit, dass der Ortsbus ein klares Verlangen ist», sagte Mitinitiant und Gemeinderat Rolf Wegmüller.