Ein 70-jähriger Velofahrer ist am Montag in Weiningen mit einem Auto kollidiert. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Der 70-Jährige war gegen 15 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Trottoir der Dietikonerstrasse von Weiningen Richtung Autobahnanschluss unterwegs und wollte nach links auf einen Veloweg abzweigen. Dabei übersah er den herannahenden Personenwagen eines 74-jährigen Lenkers, der auf der Gegenfahrbahn Richtung Weiningen fuhr.

Bei der Frontalkollision wurde der Velofahrer einige Meter weggeschleudert. Er zog sich an Kopf und Becken sowie an den Beinen schwere Verletzungen zu und musste mit einer Ambulanz ins Spital gefahren werden.