Schlieren
300'000 Franken vom Stadtrat für Verein Event Schlieren

Das Schlierefäscht soll nach der Erstauflage 2011 alle vier Jahre stattfinden. Die Planung für das Fest 2015 läuft bereits; der im Februar gegründete Verein Event Schlieren (VeS), hat seine Arbeit aufgenommen.

Katja Landolt
Drucken
Teilen
Schlieren lacht: Alle vier Jahre soll gefeiert werden..jpg

Schlieren lacht: Alle vier Jahre soll gefeiert werden..jpg

Limmattaler Zeitung

Der Stadtrat beantragt jetzt beim Gemeindeparlament, dem VeS für die Durchführung des Festes einen Betriebsbeitrag von gesamthaft 300 000 Franken zu sprechen. Dieser soll jährlich in gleich hohen Raten bezahlt werden.

Da das nächste Fest bereits 2015 stattfinden wird und im Voranschlag für das Jahr 2013 nur 50 000 Franken budgetiert sind, sei für die Jahre 2014 und 2015 je 125 000 Franken zu budgetieren, so ein weiterer Antrag des Stadtrats. Ausserdem soll der VeS im Durchführungsjahr unentgeltliche städtische Leistungen im Rahmen von rund 60 000 Franken erhalten.
Um die Aktivitäten des Vereins mit den Ansprüchen und Leistungen der Stadt zu koordinieren, soll eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen werden. Der Entwurf dieser Vereinbarung umfasst unter anderem folgende Regelungen: Der VeS ist für die Durchführung des Schlierefäschts alle vier Jahre sowie für weitere Veranstaltungen von gesamtstädtischer Bedeutung zuständig.

Dem VeS werden sämtliche städtischen Gebühren erlassen. Die Stadt Schlieren übernimmt für die Feste keine Defizitgarantie, der VeS kann aber einen Überschuss aus der Festabrechnung zur Aufstockung des Vereinsvermögens verwenden und darf im Sinne einer Vorfinanzierung Rückstellungen für zukünftige Auslagen bilden.