Kriminalität
17-jähriger Drogenhändler nach Flucht in Schlieren verhaftet

Der Kantonspolizei Zürich ist am Donnerstagabend in Schlieren ein 17-jähriger Drogenhändler ins Netz gegangen. Der Jugendliche war zuvor von einer Patrouille der Stadtpolizeien Dietikon und Schlieren kontrolliert worden und hatte Reissaus genommen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Ju8gendliche hatte über 100 Gramm Heroin bei sich (Symbolbild)

Der Ju8gendliche hatte über 100 Gramm Heroin bei sich (Symbolbild)

Keystone

Wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte, kontrollierten die Polizisten den 17-Jährigen kurz vor 19 Uhr an der Goldschlägistrasse, weil er ihnen aufgefallen war. Nachdem er sich mit einem Reisepass ausgewiesen hatte, flüchtete er plötzlich in Richtung Badenerstrasse.

Kantonspolizisten gelang es, den Jugendlichen auf einer Baustelle an der Wiesenstrasse zu verhaften. Er hatte über 100 Gramm Heroin bei sich, das in rund 20 Portionen abgepackt war.

Der junge Albaner ist laut Mitteilung polizeilich bekannt und mit einer Einreisesperre belegt. Nach der polizeilichen Befragung wurde er der Staatsanwaltschaft übergeben.