Dietikon
13 Schüler lernten, wie aus Sonnenlicht Energie gewonnen werden kann

13 Schüler der Schuleinheit Zentral aus Dietikon waren dabei, als mit der Installation einer neuen 22-Kilowatt Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Turnhalle Fondli begonnen wurde.

Merken
Drucken
Teilen
Unter der Leitung der Solarfirma Planeco lernten die Schüler, Solarpanels zu montieren

Unter der Leitung der Solarfirma Planeco lernten die Schüler, Solarpanels zu montieren

Jugendsolarwoche Dietikon

Unter Anleitung der Solarfirma Planeco haben die Schüler Schienen verlegt, Aluprofile montierte, Kabel eingezogen und schliesslich 84 Solarpanels montiert, die bald Strom ins renovierte Freibad Fondli liefern werden. Dies schreibt die Jugendsolarwoche Dietikon in einer Pressemitteilung. Realisiert worden sei die Solaranlage durch die Solargenossenschaft Planeco. Deren Arbeiter haben die Schüler in die Installation der Anlage eingeführt, so dass sie am Ende der Woche selbstständig an der Anlage haben bauen können.
Die Jugendsolarwoche sei von «Jugendsolar by Greenpeace» organisiert worden. Mit einem attraktiven Rahmenprogramm sei den Jugendlichen gezeigt worden, welche Möglichkeiten in Solarenergie stecken. So sei am ersten Tag ein Solarkiosk betrieben worden, in dem Shakes gemixt, Muffins gebacken und im grossen Parabolspiegel-Kocher Omeletten zubereitet worden seien.
Die Solarwoche sei lehrreich und eine gute Vorbereitung auf das baldige Berufsleben gewesen, sagen die Lehrer der Schuleinheit Zentral. (fwa)

Unter der Leitung der Solarfirma Planeco lernten die Schüler, Solarpanels zu montieren
4 Bilder
Am Mittwoch regnete es in Strömen. Da sei die Arbeit besonders hart gewesen, meinen die Schüler.
Die Schüler der Schuleinheit Zentral nahmen an einem Projekt von Greenpeace teil
Die Schüler freuten sich, mit dem netten Team von Planeco für eine gute Sache zu arbeiten

Unter der Leitung der Solarfirma Planeco lernten die Schüler, Solarpanels zu montieren

Jugendsolarwoche Dietikon