Birmensdorf
125-jähriges Bestehen: Birmensdorf turnt sich ins neue Jahr

Der Turnverein Birmensdorf läutete sein 125. Jubiläumsjahr beim traditionellen Neujahrsapéro ein. Zu einer Darbietung der Sportler an Schwebebalken, am Boden, oder auf dem Trampolin trafen sich die Vereinsmitglieder im Gemeindezentrum.

Merken
Drucken
Teilen
Schweben ins neue Jahr: die Turnerinnen des Turnvereins Birmensdorf.

Schweben ins neue Jahr: die Turnerinnen des Turnvereins Birmensdorf.

Daniel Andrés Egli

Traditionellerweise lädt der Kulturkreis Birmensdorf die Bevölkerung anfangs Januar zum Neujahrsapéro ins Gemeindezentrum Brüelmatt. Dieses Jahr konnten die Birmensdorfer gleich auf zwei freudige Ereignisse anstossen. Einerseits auf das neue Jahr, und andererseits auf das 125jährige Bestehen ihres Turnvereins. Und dieser lies es sich nicht nehmen, zu diesem doppelten Freudentag eine Darbietung vorzubereiten.

Kraftvoll und dynamisch turnten, sprangen und tanzten die Turner und Turnerinnen im proppenvollen Saal des Gemeindezentrums im Takt der Musik. Ob am Schwebebalken, am Boden oder auf dem Trampolin, die Sportler zeigten ihr Können eindrücklich und unter lautem Beifall des Publikums.

«Es war eine wahre Freude, die Darbietung zu geniessen und gleichzeitig schon ein wenig in die Zukunft zu blicken», sagte die Vize-Präsidentin des Birmensdorfer Kulturkreises Heidi Thüring mit leuchtenden Augen nach der Show. Sie habe sich von der teils spektakulären Show richtig mitreissen lassen und freue sich immer wahnsinnig, wenn sie Kinder und Jugendliche so engagiert ein Ziel verfolgen sehe. Nach der Darbietung konnten die Besucher bei Cupli und Häppchen auf das neue Jahr anstossen.