Dietikon 

110 Stände und viel Musik warten am Weihnachtsmarkt

Der Event Limmatzauber auf dem Rapidplatz bei seiner Eröffnung.

Auf dem Rapidplatz hat der Limmatzauber bereits begonnen. (Archivbild)

Der Event Limmatzauber auf dem Rapidplatz bei seiner Eröffnung.

Am Wochenende findet im Dietiker Zentrum der Weihnachtsmarkt statt. Rund 110 Marktstände bieten ihre vielfältigen Waren vom Kirchplatz bis zum Busbahnhof an.

Auch Vertreter der Dietiker Partnergemeinde Braggio im bündnerischen Calancatal sind auf dem Markt zu Gast und bringen Spezialitäten aus ihrer Region mit. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem die Jungmannschaften der Cevi mit ihrer Raclette-Stube und der Pfadi St. Ulrich mit ihrem alljährlichen Pfadihüsli.

Im Stundentakt treten während des Wochenendes insgesamt 16 Musikgruppen auf. Darunter die Schwyzer Christmas Band und die Reppischfäger, die bei ihrem Heimspiel mit einer speziell komponierten Kombination von Guggenmusik und weihnachtlichen Klängen auftrumpfen. Am Samstagabend findet erstmals eine spezielle Feuerkunst-Show statt.

Am Sonntagabend erlischt die Strassenbeleuchtung St. Niklaus zieht mit seinem Gefolge ab 17.15 Uhr vom Guggenbühlwald in Richtung Zentrum. Begleitet wird er von Geisslechlepfern, Trychlern und Iffelen. Laternen, Fackeln und Chlausenmusik geben dem Umzug seinen vorweihnachtlichen Rahmen. Zwischen 16.30 und 19 Uhr werden wegen des Umzugs Holzmatt-, Guggenbühl- und ein Abschnitt der Bremgartnerstrasse gesperrt sein. (liz)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1