Dietikon

Rauch in einer Zelle: Feuerwehr musste zum Gefängnis Limmattal ausrücken

Die Feuerwehr musste zum Gefängnis ausrücken (Symbolbild).

Die Feuerwehr musste zum Gefängnis ausrücken (Symbolbild).

Am Sonntag waren beim Gefängnis Limmattal an der Weiningerstrasse in Dietikon mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr Dietikon zu sehen. Die Kantonspolizei Zürich bestätigte auf Anfrage, dass es zu einem Feuerwehreinsatz im Gefängnis kam

Wie zudem von der Feuerwehr Dietikon zu erfahren war, wurde in einer Zelle Rauch festgestellt. Diesen entfernte die Feuerwehr mit einem Elektrolüfter. Es handelte sich um einen sogenannten Bagatelleinsatz. Zur Sicherheit rückte die Feuerwehr aber mit mehreren Fahrzeugen aus. Auch am Samstagmittag hatte die Feuerwehr Dietikon einen Einsatz: Sie rückte mit ihrer automatischen Drehleiter zur Oetwiler Dorfstrasse aus, um dort die Feuerwehr Geroldswil-Oetwil bei einem Balkonbrand zu unterstützen. (DEG)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1