Die Zürcher Kantonspolizei hat in Langnau am Albis einen Motorradfahrer aus dem Verkehr gezogen, der mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war. Er raste am Samstagabend innerorts mit 111 Stundenkilometern.

Der 28-jährige Italiener musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Sein Motorrad wurde sichergestellt.