Oetwil-Geroldswil
Primarschule erhält mehr Platz im Huebwis

Die Primarschulgemeinde Oetwil-Geroldswil bewilligt den Kredit für das neue Raumkonzept im Schulhaus Huebwies und das Budget 2013.

Sarah Fuhrer
Drucken
Teilen
Musicalaufführung im Schulhaus Huebwis in Geroldswil. Jetzt gibts mehr Platz im Schulhaus.

Musicalaufführung im Schulhaus Huebwis in Geroldswil. Jetzt gibts mehr Platz im Schulhaus.

Limmattaler Zeitung

Die Schülerzahlen in Oetwil-Geroldswil steigen. Im Schuljahr 2013/2014 muss deshalb ein zusätzlicher Kindergarten eröffnet werden. Um die benötigten Lokalitäten zu schaffen, wurde ein Raumkonzept für das Schulhaus Huebwies entworfen. Damit sollen die bestehenden Raumkapazitäten anders genutzt und optimiert werden.

Am Dienstagabend bewilligte die Primarschulgemeinde Oetwil-Geroldswil dafür einen Baukredit in Höhe von 900 000 Franken mit 29:0 Stimmen. Das Projekt des Architekturbüros Unger & Treina, Zürich sieht vor, die Schulverwaltung ins Erdgeschoss zu verlegen und damit einen einheitlichen Verwaltungstrakt mit Schulverwaltung, Konferenz- und Sitzungszimmer zu schaffen.

Der Werkraum und das Handarbeitszimmer sollen in den Schultrakt I verlegt werden und damit im Untergeschoss Platz für einen Doppelkindergarten mit Gruppenräumen machen.

Steuerfuss bei 32 Prozent

Ebenfalls mit 29:0 Stimmen angenommen wurden der Voranschlag 2013 und der Steuerfuss der Primarschulgemeinde, der unverändert auf 32 Prozent festgelegt wurde. Der Aufwand beträgt gut 11,8 Millionen Franken, der Aufwandüberschuss rund eine Million Franken.

Die Eigenkapitalbasis wird sich in den kommenden Jahren weiter reduzieren und die Neuverschuldung zunehmen. Wenn sich die Ertragslage nicht drastisch verbessert, ist im Jahr 2014 eine Erhöhung des Steuerfusses angezeigt.