Kriminalität

Polizisten vor GC-Fanlokal mit Flaschen beworfen – eine Person verhaftet

Personen vor dem GC-Fanlokal an der Heinrichstrasse bewarfen Stadtpolizisten mit Flaschen. (Symbolbild)

Die Stadtpolizei Zürich hat am Mittwochabend mehrere Dutzend Personen vor dem GC-Fanlokal an der Heinrichstrasse kontrolliert, nachdem mehrere Flaschen in Richtung Polizei geworfen worden waren. Eine Person wurde vorübergehend festgenommen. Verletzt wurde niemand.

Das Meisterschaftsspiel GC gegen FC Sion fand am Mittwochabend als sogenanntes Geisterspiel statt. Mehrere Dutzend Fans hielten sich deshalb rund um das Fanlokal auf.

Um die Sicherheit rund um das Spiel zu gewährleisten, war die Stadtpolizei mit uniformierten und zivilen Kräften im Kreis 5 und rund ums Stadion präsent, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Kurz nach 21.30 Uhr warfen mehrere Personen, die sich beim Fanlokal aufhielten, rund ein Dutzend Flaschen in Richtung der Polizisten. Dies führte dazu, dass die Polizei 63 Personen kontrollierte. Eine Person musste zur Überprüfung der Personalien vorübergehend festgenommen werden.

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1