Sie sollen Unterengstringen unsicher gemacht haben. Nun haben Fahnder der Kantonspolizei Zürich gestern Nachmittag in der Zürcher Gemeinde sechs mutmassliche Einbrecher verhaftet. Sie werden beschuldigt, bei einem Einbruch in ein Verkaufsgeschäft in Zürich 5 einen Tresor gestohlen zu haben.

Der Tresor konnte in einem Industriegebäude in Oberengstringen sichergestellt werden. Bei den Verhafteten handelt es sich um Männer im Alter von 22 - 40 Jahren. Sie stammen aus Serbien, dem Kosovo, Kroation und der Schweiz.

Verdächtige verletzt sich bei Flucht

Bei der Verhaftung wurde der Kroate leicht verletzt. Noch bevor ihm die Hände gefesselt werden konnten, flüchtete er in Richtung Zürcherstrasse und versuchte, diese zu überqueren.

Dabei rannte er in ein ziviles Fahrzeug der Kantonspolizei Zürich; er verletzte sich leicht am Knie. Den Polizisten gelang es schliesslich, den Flüchtenden auf der gegenüberliegenden Strassenseite zu verhaften. (muv)