Fahnder beobachteten die Männer, wie sie Schnittabfälle von Marihuana in ein Auto luden. Bei den anschliessenden Hausdurchsuchungen kamen rund 300 abgeerntete Pflanzen, etwa zwölf Kilogramm Marihuana sowie kleinere Mengen Kokain, Amphetamine, Ecstasy, LSD und halluzinogene Pilze zum Vorschein. Gemäss Angaben der Kantonspolizei vom Donnerstag fanden die Polizisten auch mehrere tausend Franken Bargeld.

Die Polizeibilder vom August: