Hanfanlage
Polizei findet 350 Hanfpflanzen in Dietikon

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstag in Dietikon eine Indoor-Hanfanlage mit rund 350 Pflanzen ausgehoben. Der Betreiber der Anlage, ein 39-jähriger Türke, ist geständig, wie die Polizei mitteilte.

Drucken
Teilen
Eine Indoor-Hanfanlage (Symbolbild)

Eine Indoor-Hanfanlage (Symbolbild)

Keystone

Die Polizei stiess durch eigene Ermittlungen auf die Anlage. Diese befand sich in zwei Räumen einer Gewerbeliegenschaft. Neben den Pflanzen stellten die Polizisten rund 1,6 Kilo verkaufsfertiges Marihuana sicher. Der Kleinkriminelle ist auf freiem Fuss, er muss sich wegen Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.