Wer mit dem Auto vom Urdorfer Zentrum Spitzacker Richtung Schlieren fahren will, kann neu wieder nach rechts abbiegen und die Feldstrasse nehmen. Zuletzt war dies von Oktober bis Dezember nicht möglich, da in dieser Zeit die Bauarbeiten zur Reduktion der Feldstrasse von vier auf zwei Spuren liefen. Diese Arbeiten sind nun weitgehend fertig und die Feldstrasse ist wieder in beide Richtungen befahrbar. Wie eine Baustelle sieht es aber trotzdem noch länger aus: So laufen im Randbereich der Strasse noch zahlreiche Arbeiten. Diese erschweren die Fahrt über die Feldstrasse aber nicht mehr.

Vielmehr wird neu die Birmensdorferstrasse zum Hindernis. Zwischen der Kreuzung mit der Feldstrasse und jener beim Restaurant Pappel ist sie ab nächstem Montag nur noch einspurig befahrbar. Dies ist bis Ende Februar der Fall. Wer also vom Restaurant Pappel zum Zentrum Spitzacker fahren will, muss die Umleitung über die Schlierenstrasse und die Feldstrasse nehmen. Die Zufahrt zu den einzelnen Liegenschaften ist aber auch während der Bauarbeiten jeweils gewährleistet.

Sackgasse Schlierenstrasse

Noch grössere Beeinträchtigungen gibt es ab Anfang März. Das zeigt die neuste Baustelleninfo, die das Zürcher Tiefbauamt gestern veröffentlicht hat: Die Birmensdorferstrasse ist dann auf der Länge von der Feldstrasse bis kurz vor der Einfahrt in die Luberzen nur einspurig befahrbar. Von der Schlierenstrasse kann man dann nicht mehr auf die Birmensdorferstrasse einbiegen. Damit wird die Schlierenstrasse zur Sackgasse. Stattdessen muss man auf den Grossherweg ausweichen.

Auch der öffentliche Verkehr wird eingeschränkt: Insbesondere können die Buslinien 302 und 308 während der Bauzeit die Haltestellen Neumatt, Niederurdorf und Schlierenstrasse nicht mehr bedienen, weil sie neu über die Feldstrasse geführt werden müssen. Die Buslinie 314 wird in Fahrtrichtung Spitzacker ebenfalls umgeleitet.

Ab Montag Bauarbeiten am Schäflibach

Die genannten Einschränkungen gelten voraussichtlich bis Ende Juni 2018 – dann werden die Birmensdorfer- und die Feldstrasse komplett gesperrt, um die neuen Deckbeläge einzubauen. An welchem Tag genau, wird das Tiefbauamt noch mitteilen. Als letztes folgt dann der Bau des Betonkreisels an der Kreuzung von Feld- und Birmensdorferstrasse. Dieser soll voraussichtlich 2019 fertig werden.

Wie die Gemeinde Urdorf gestern bestätigte, starten zudem nächsten Montag die Bauarbeiten am Schäflibach. Die Hochwasserschutz- und Renaturierungsmassnahmen kosten die Gemeinde rund drei Millionen Franken. Der genaue Kostenteiler mit dem Kanton ist noch nicht ganz fertig verhandelt, wie gestern bestätigt wurde. Nahezu beendet sind mittlerweile die kommunalen Bauarbeiten an der unteren Bahnhofstrasse und der Weihermattstrasse.