Winterthur
Nothilfegelder zur Unterstützung – Frist für Selbständige und Kleinbetriebe verlängert

Selbständige und Kleinstbetriebe, die wegen der Corona-Krise in Not geraten sind, können bei der Stadt Winterthur weiterhin Unterstützung beantragen. Der Stadtrat hat die Nothilfemassnahmen verlängert.

Merken
Drucken
Teilen
Das Stadthaus ist Regierungssitz des Winterthurer Stadtrats. (Archivbild)

Das Stadthaus ist Regierungssitz des Winterthurer Stadtrats. (Archivbild)

Keystone

Bisher seien 168 Gesuche eingegangen, 98 Betriebe erhielten Nothilfe, teilte das Departement Finanzen und Soziales am Mittwoch mit. Die Stadt habe bisher rund 600'000 Franken an Nothilfegeldern aufgewendet. Die bisher für die Monate März und April ausgerichtete Nothilfe werde nun bis Ende Mai verlängert.