Corona-Virus
Notbetreuung an Schulen während Ferien – Regierungsrat stellt Betreuungsangebot sicher

Der Zürcher Regierungsrat hat eine Verordnung erlassen, die alle Gemeinden verpflichtet, ein minimales Betreuungsangebot für Kinder sicherzustellen. Dieses soll auch während der Frühlingsferien gewährleistet sein.

Merken
Drucken
Teilen

Gaetan Bally / KEYSTONE

Der Regierungsrat verpflichtet die Gemeinden dazu, das minimale Betreuungsangebot für Kinder vorläufig auch während der Frühlingsferien zu gewährleisten, wie er am Donnerstag mitteilte.

Dieses Angebot ist für Kinder von Eltern bestimmt, deren Tätigkeit für die Versorgung der Bevölkerung unerlässlich ist. Dazu zählen unter anderem Berufe aus Gesundheit und Pflege, Sicherheit, Verkehr, Infrastruktur, Logistik und Verwaltung. Auch Journalisten werden neu dazu gezählt, wie aus der Regierungsratsmitteilung hervorgeht.