Der Regen prasselt unablässig auf die Männer in orangen Leuchtwesten, die sich nicht beirren lassen und weiter Kisten, Stühle und Tische abladen.

Mit Hilfe einer Hebebühne werden sie bis in den dritten Stock des Gebäudes transportiert, in dem der neue Treffpunkt für die Dietiker Jugend am Entstehen ist. Im Innern des Hauses an der Urdorferstrasse stehen Tischfussball, Computer und Barelemente noch wild durcheinander.

Die Polster der Sitzgelegenheiten sind vom Regen durchtränkt und müssen noch trocknen, bevor mit dem Einrichten begonnen werden kann . Die Männer vom Werkhof unterstützen die Jugendbeauftragten beim Umzug.

«In der nächsten Woche werden wir noch nicht öffnen können, weil wir diese Zeit sicherlich noch zum Einrichten benötigen», sagt Katja Schulz, eine der beiden Jugendbeauftragten in Dietikon. «Wenn Jugendliche bereits reinschauen möchten, können sie das gerne tun, am Mittwoch ab 14 Uhr», sagt sie. Und die eine oder andere helfende Hand sei gerne gesehen.

Platz über drei Etagen

Der grösste Vorteil des neuen Jugendzentrums sei der zusätzliche Platz: «Jetzt können wir uns über drei Etagen einrichten», sagt Schulz. Dabei sollen nicht nur Billardtisch und Sofas ihren Platz bekommen, sondern auch ein Musik-Studio und ein Tanzraum wird den Jugendlichen zur Verfügung stehen. Das Angebot wird ebenfalls ausgebaut, zum Oberstufentreff kommt ein Mittelstufentreff hinzu. Auch die Einführung eines Mittagstisches steht zur Diskussion.

Die Suche nach neuen, grösseren Räumlichkeiten für den Jugendtreffpunkt hat sich über Jahre erstreckt. Der neue Standort ist zwar nicht mehr ganz so zentral gelegen wie der alte Treffpunkt an der Bremgartnerstrasse. Das müsse aber nicht unbedingt ein Nachteil sein, sagt Armin Strässle, Leiter Jugend und Freizeit in Dietikon: «Der neue Standort liegt genau zwischen zwei Oberstufen-Schulhäusern, das ist positiv.» Auch Schulz ist überzeugt: «Wenn’s cool ist, dann kommen die Jugendlichen auch.» Viele seien sowieso mit Velo oder Töffli unterwegs, da sei das keine grosse Distanz.

Offiziell eröffnet wird das Jugendzentrum am 5. Oktober mit einem Einweihungsfest.