Coronavirus

Nachbarschaftshilfe per App – Winterthur bietet Online-Portal wegen Coronavirus

Auf der städtischen Internetseite und auf der Winterthurer App ist die neue Funktion «Nachbarschaftshilfe» integriert.(Archivbild)

Auf der städtischen Internetseite und auf der Winterthurer App ist die neue Funktion «Nachbarschaftshilfe» integriert.(Archivbild)

Kontakte zu den Nachbarn sollen zwar wegen des Coronavirus vermieden werden, Hilfe ist aber gerade jetzt besonders gefragt. Die Stadt Winterthur hat deshalb ein Portal für unkomplizierte Nachbarschaftshilfe lanciert.

Auf der städtischen Internetseite und auf der Winterthurer App ist die neue Funktion «Nachbarschaftshilfe» integriert. Ziel ist es, Winterthurerinnen und Winterthurer, die dringend Unterstützung im Alltag benötigen, mit solchen zu vernetzen, die eine solche anbieten können, wie die Stadt am Dienstag mitteilte.

In verschiedenen Sparten können Dienstleistungen kostenlos angeboten oder gesucht werden. Aus Sicherheitsgründen ist einzig die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich. Diese wird von der Stadt als Betreiberin der Plattform verifiziert.

Neben dem Angebot «Nachbarschaftshilfe» finden sich dort auch die geltenden Verhaltensempfehlungen des Bundes sowie wichtige Informationen und Links zur aktuellen Lage.

Meistgesehen

Artboard 1