Langstrasse

Messerstecherei: 20-Jähriger mit Stichverletzungen am Hals ins Spital gebracht

Zwischen zwei jungen Männern kam es an der Langstrasse zu einer Ausseinandersetzung. (Symbolbild)

Zwischen zwei jungen Männern kam es an der Langstrasse zu einer Ausseinandersetzung. (Symbolbild)

An der Langstrasse kam es am Mittwochmorgen zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einem Somalier und einem Äthiopier. Der 20-jährige Somalier wurde dabei schwer verletzt.

Kurz nach 06.15 Uhr kam es an der Langstrasse im Bereich Piazza Cella zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein 20-jähriger Somalier erlitt dabei Stichverletzungen am Hals und musste im Spital notoperiert werden.
Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte, befindet er sich nicht in Lebensgefahr. Der mutmassliche Täter, ein 18-jähriger Äthiopier, wurde festgenommen. 

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Zürich geführt. 

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober 2017:

Meistgesehen

Artboard 1