Steuern
Mehr Zeit: Kanton Zürich gewährt Aufschub bei der Steuererklärung

Mehr Zeit für die Steuererklärung: Angesicht der Corona-Krise hat die Zürcher Finanzdirektion entschieden, den Einwohnerinnen und Einwohnern mehr Zeit für die Einreichung zu gewähren.

Merken
Drucken
Teilen

KEYSTONE/GAETAN BALLY

Statt bis am 31. März muss die Steuererklärung 2019 erst bis am 31. Mai abgeliefert werden. Damit will die Finanzdirektion stark belastete Familien und Einzelpersonen unterstützen.

Die Fristerstreckung sei auch angezeigt, weil inzwischen viele Gemeindeverwaltungen ihre Schalter geschlossen hätten und nur noch telefonische Auskünfte erteilen würden.