Reality-TV

Limmattal und Reality-TV­: In diese Fussstapfen tritt Dietiker Kandidat bei «Die Bachelorette»

Die Fussstapfen, in die der Dietiker Fabio Ambrosio steigt, sind gross. (Symbolbild)

Die Fussstapfen, in die der Dietiker Fabio Ambrosio steigt, sind gross. (Symbolbild)

Diese Limmattalerinnen und Limmattaler waren in den vergangenen Shows, wie «Der Bachelor» und «Die Bachelorette», des Senders 3+ zu sehen.

Angefangen hat es 2012, als Lorenzo Leutenegger, der Sohn des Zürcher Stadtrats und alt «Arena»-Moderator Filippo Leutenegger, als erster Schweizer Bachelor aus 21 Damen seine Herzensdame auswählte. Rachele Sarcione aus Dietikon schaffte es bis in den Final, schied sozusagen als letzte aus.

Das war der Anfang einer langen Beziehung, die auch acht Jahre später noch hält: jene zwischen dem Limmattal und sogenannten Reality-TV­-Formaten wie «Der Bachelor» und «Die Bachelorette». Denn Limmattalerinnen und Limmattaler sind immer wieder zu sehen in den Shows des Senders 3+, der seinen Sitz an der Wagistrasse in Schlieren hat.

Aus Schlieren ist auch Viki Botic. Sie buhlte 2013 um den zweiten Bachelor, Vujo Gavric, der es dank der Sendung ins nationale Promi-Inventar schaffte.

2015, bei der vierten Staffel, kämpfte dann die Dietikerin Sarah Nikles um Bachelor Tobias Rentsch. 2015 war auch das Jahr, in dem in Sachen Kuppelshows für Gleichberechtigung gesorgt wurde: Nun durfte nicht nur ein Mann Frauen auswählen, sondern eine Frau durfte als Bacheloretten ihren Traummann erküren. Diese Aufgabe übernahm Frieda Hodel. Zur Auswahl standen ihr auch Marcello Del Vecchio aus Schlieren und Roman Hubmann aus Urdorf.

Ebenfalls aus Urdorf war Frieda Hodels Nachfolgerin als Bachelorette: Zaklina Djuricic. Die grosse Liebe fand sie aber nicht 2016, bei ihrem grossen Auftritt im Fernsehen, sondern später: Am 1. April 2020 hat sie ihren Bruno Bäbler geheiratet, den sie vor gut zwei Jahren kennen gelernt hat.

Bei «Bachelor» ging es 2016 Schlag auf Schlag weiter. Vesna Naumovic aus Schlieren und Kay Schmid aus Oberengstringen buhlten um Bachelor Janosch Nietlispach. Naumovic musste sich erst in der Final-Episode geschlagen geben.

Danach war das Limmattal für einige Zeit nicht in Kuppelshows vertreten, bis letztes Jahr der Dietiker Willie Kudese um die Bachelorette Andrina Santoro kämpfte. Zudem kam mit Patric Haziri ein anderer Dietiker zu seinem grossen Auftritt. Als Bachelor war er letztes Jahr der Mann, um den die Frauen buhlten. Die Beziehung mit der siegreichen Kandidatin war aber kurz nach den Dreharbeiten zu Ende. Auch er scheint jetzt aber im vermeintlichen Liebesglück zu sein: So veröffentlichte er am 1. April ein Bild von sich mit einer Frau, wobei die Frau nicht erkennbar ist, ihr schöner Fingerring aber hingegen schon. «Sie sagte Ja», schrieb er dazu. Ein gekonnter Aprilscherz.

Haziri weiss, wie er im ­Gespräch bleiben und die Schweiz unterhalten kann – so wie andere Limmattalerinnen und Limmattaler vor ihm. Die Fussstapfen, in die der Dietiker Fabio Ambrosio steigt, sind also gross. 

Meistgesehen

Artboard 1