Dietikon
Limmattal kommt bei Zürcher SVP gut an

Die SVP Kanton Zürich lud am Mittwoch zur Delegiertenversammlung in die Dietiker Stadthalle, um über nationale und kantonale Vorlagen Parolen zu fassen. Gekommen sind 179 Delegierte, darunter auch prominente Vertreter der SVP. Sie zeigten sich begeistert von dem, was sie vom Limmattal kennen. Klicken Sie sich durch die Galerie!

Ly Vuong
Merken
Drucken
Teilen
Zürcher SVP Delegiertenversammlung 12.04.17
8 Bilder
Roger Bachmann, Dietiker Sozialvorstand (SVP) «Im Limmattal leben meine Familie und Freunde. Ich wohne nicht nur in Dietikon, ich bin auch hier geboren. Das Limmattal gibt mir deshalb Zufriedenheit und Geborgenheit. Besonders verbunden fühle ich mich mit den Sportvereinen. Bei uns in der Familie hat Sport Tradition: Von meinem Grossvater bis zu meinen Kindern betreiben alle aktiv Sport.»
Rochus Burtscher, Dietiker Kantonsrat (SVP) «Als gebürtiger Schlieremer lebe ich seit 1988 in Dietikon. Privat und beruflich bin ich viel unterwegs in den 11 Limmattaler Gemeinden. Jede Gemeinde hat seinen eigenen Charakter, gemeinsam ist den Limmattalern ihre Aufgeschlossenheit: sie reagieren gut auf Veränderungen. Deshalb sehe ich im Limmattal, das am Puls der Wirtschaft liegt, ein riesiges Potential.»
Jürg Stahl, Nationalratspräsident «Als Nationalratspräsident bekomme ich viel mit von der nationalen Veranstaltungsagenda. Das Limmattal ist mir als aktive Region aufgefallen. Man spürt den Zusammenhalt. Das Engagement der Freiwilligen hier beeindruckt mich. Das regionale Turnfest in Weiningen vor zwei Jahren hat ebenfalls einen sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen. Ich nahm mit der Männerriege Brütten teil.»
Roger Köppel, Nationalrat «Meine erste Assoziation mit dem Limmattal sind meine einsamen Joggingläufe vom tristen Limmatplatz zum wunderschönen Dietikon. Als zweites verbinde ich mit dem Limmattal eines meiner ersten Jobangebote. Im Jahr 1987 erhielt ich gleichzeitig zwei Zusagen auf meine Bewerbung als Journalist: vom Limmattaler Tagblatt und von der NZZ. Ich zog die NZZ vor.»
Mauro Tuena, Nationalrat «Ich wohne in Höngg und finde es schön, aus der Stadt hinaus Richtung Dietikon zu fahren. Das Dietiker Wehr fasziniert mich. Ich mag das starke Geräusch des Wassers, wenn es vom Wehr fällt. Sehr gut gefällt mir auch der Dietiker Markt am Kirchplatz. Die Stimmung dort ist offen und sympathisch.»
Hans Egloff, Nationalrat «Ich habe in fast allen Limmattaler Gemeinden gewohnt oder gearbeitet, nur um Beispiele zu nennen: In Aesch bin ich aufgewachsen, in Birmensdorf und Urdorf ging ich zur Schule, in Dietikon war ich Taxifahrer und in Unterengstringen unterrichtete ich als Lehrer. Aesch ist meine Heimat und das Limmattal ein wunderschöner Ort zum Leben. Ich geniesse es deshalb sehr, im Limmattal mit dem Rennvelo unterwegs zu sein.»
Delegiertenversammlung der SVP in der Stadthalle Dietikon mit 179 Delegierten

Zürcher SVP Delegiertenversammlung 12.04.17

Ly Vuong