Weiningen
Kirchgemeinde kann Wohnblock für 3,79 Millionen verkaufen

Das Mehrfamilienhaus an der Poststrasse in Geroldswil wechselt für einen Preis von 3,79 Millionen Franken den Eigentümer. Die Stimmberechtigten der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde haben den Verkauf gutgeheissen.

Katja Landolt
Merken
Drucken
Teilen
Der Wohnblock an der Poststrasse im Zentrum von Geroldswil wird von der Reformierten Kirchgemeinde Weiningen für 3,79 Millionen Franken verkauft

Der Wohnblock an der Poststrasse im Zentrum von Geroldswil wird von der Reformierten Kirchgemeinde Weiningen für 3,79 Millionen Franken verkauft

Sandro Zimmerli

Das Mehrfamilienhaus an der Poststrasse in Geroldswil wechselt für einen Preis von 3,79 Millionen Franken den Eigentümer. Die 77 Stimmberechtigten der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Weiningen - sie umfasst die politischen Gemeinden Weiningen, Unterengstringen, Geroldswil und Oetwil - haben am Mittwochabend an der Kirchgemeindeversammlung in Unterengstringen den Verkauf an die Baugenossenschaft Schönheim ohne Gegenstimme und zwei Enthaltungen gutgeheissen. Der Abstimmung war keine Wortmeldung vorausgegangen.

Mit dem Verkauf der Liegenschaft fällt eine grosse Last von der Kirchgemeinde ab, denn die finanzielle Lage ist nicht nur wegen der 3,5 Millionen Franken Schulden angespannt. In den nächsten Jahren stehen Sanierungs- und Renovationsarbeiten im Umfang von rund 2,1 Millionen an. Mit dem Reingewinn aus dem Hausverkauf von 3,3 Millionen können die Sanierungen bezahlt und Schulden abgebaut werden.

Barbara Haller, Präsidentin der Reformierten Kirchgemeinde Weiningen, zeigte sich freudig überrascht, dass das Geschäft weder eine Wortmeldung noch eine Gegenstimme gefordert hatte. „Ich bin sicher, dass damit die Weichen für die Zukunft richtig gestellt sind."

Ebenfalls genehmigt wurde an der Kirchgemeindeversammlung der Betrag von 43000 Franken für Zuwendungen. Der Voranschlag 2013 mit einem Ertragsüberschuss von 11000 Franken wurde gutgeheissen. Der Steuerfuss bleibt bei 11 Prozent.

Der Kirchgemeindeversammlung war die Gemeindeversammlung der Kreisgemeinde Weiningen - sie umfasst die Gemeinden Unterengstringen, Weiningen, Geroldswil und Oetwil - vorangegangen. Die Geschäfte - der Voranschlag des Friedhofsverbands mit einem Aufwandüberschuss von 377100 Franken sowie der Voranschlag der Oberstufe Weiningen mit einem Aufwandüberschuss von rund 584000 Franken und einem um zwei Prozentpunkte auf 15 Prozent gesenkten Steuerfuss - wurden gutgeheissen.