Zürich
Kindes- und Erwachsenenschutz: Fallzahlen im Kanton Zürich sind im Verhältnis stabil

Die Anzahl der Kesb-Massnahmen im Kanton Zürich bleibt im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung stabil: 2019 waren 1,1 Prozent der Erwachsenen und 2,7 Prozent der Minderjährigen von einer Schutzmassnahme betroffen.

Merken
Drucken
Teilen
2019 waren - wie bereits im Vorjahr - 1,1 Prozent der Erwachsenen im Kanton Zürich von einer Kesb-Massnahme betroffen. (Symbolbild)

2019 waren - wie bereits im Vorjahr - 1,1 Prozent der Erwachsenen im Kanton Zürich von einer Kesb-Massnahme betroffen. (Symbolbild)

KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Die Werte hätten sich somit im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert, teilte die Kesb-Präsidienvereinigung Kanton Zürich (KPV) am Donnerstag mit.