Pandemie

Keine Bundesfeier in Illnau-Effretikon – stattdessen gibt es ein Konzert und eine Wurst auf Kosten der Stadt

Keine Bundesfeier in Illnau-Effretikon – die Stadt streicht das Event wegen des Coronavirus. (Symbolbild)

Keine Bundesfeier in Illnau-Effretikon – die Stadt streicht das Event wegen des Coronavirus. (Symbolbild)

Nach der Stadt Zürich sagt nun auch Illnau-Effretikon die Bundesfeier am 1. August ab. Stattdessen gibt es ein Konzert und eine Wurst auf Kosten der Stadt.

Das Coronavirus stellt viele Städte und Gemeinden derzeit vor eine weitere wichtige Entscheidung: Bundesfeier durchführen oder absagen? Anlässe mit mehr als 1000 Personen sind bis Ende August ohnehin verboten. Doch auch kleinere Anlässe werden nicht durchgeführt, weil die Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten werden können.

Nun hat nach der Stadt Zürich auch die Stadt Illnau-Effretikon ihre Bundesfeier abgesagt. Bei schönem Wetter gebe es zu viele Teilnehmende und die Vorgaben könnten nicht mehr eingehalten werden, schreibt die Stadt am Dienstag in einer Mitteilung.

Statt Rede zur Lage der Nation und Feuerwerk gibt es auf Märtplatz in Effretikon nun ein Konzert der Stadtmusik. Die Wurst wird von der Stadt offeriert.

Meistgesehen

Artboard 1