Der 56-jährige E-Bikefahrer stürzte aus noch unbekannten Gründen kurz vor 6.30 Uhr in der Nähe der Liegenschaft Pfingstweidstrasse 31, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu und blieb bewusstlos liegen. Sanitäter von Schutz & Rettung sowie ein Notarzt betreuten ihn und brachten ihn schliesslich ins Spital.

Während die Unfallaufnahme lief, passierte am gleichen Ort ein zweiter Verkehrsunfall: Ein 51-jähriger Mann kollidierte mit seinem Lastwagen mit einem Strommast. Er wurde von einer noch anwesenden Rettungssanitäterin betreut und in ein Sanitätsfahrzeug gebracht. Im Fahrzeug verlor der Mann das Bewusstsein und musste reanimiert werden, wie es weiter heisst. Anschliessend wurde er ins Spital gebracht.

Die Stadtpolizei Zürich klärt beide Unfallursachen ab. Der stadtauswärtsführende Fahrstreifen auf der Pfingstweidstrasse musste gesperrt werden und der Trambetrieb war unterbrochen. Die VBZ setzte Ersatzbusse ein.