Bildungspolitik
In Zürcher «Chindsgis» wird ab Schuljahr 2012/13 Mundart gesprochen

Ab Schuljahr 2012/13 soll in den Zürcher Kindergärten grundsätzlich nur noch Mundart gesprochen werden. Der Bildungsrat hat im Lehrplan für die Kindergartenstufe die Unterrichtssprache neu geregelt.

Merken
Drucken
Teilen
Spielende Kinder in einem Kindergarten

Spielende Kinder in einem Kindergarten

Keystone

Damit setzt er die angenommene Volksinitiative «JA zur Mundart im Kindergarten» um, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Das Zürcher Stimmvolk sagte im Mai 2011 Ja zur Initiative.

Hochdeutsch soll ab dem neuen Schuljahr nur noch in Situationen mit klarem Bezug gebraucht werden. Dies kann etwa bei einzelnen Versen und Liedern, bei Rollenspielen oder bei Audio- und Bildmedien der Fall sein.