Embrach
Illegale Animierdamen: Polizei nimmt in Club 10 Albanerinnen fest

Illegale Animierdamen, Sängerinnen und Serviceangestellte: Die Kantonspolizei Zürich hat am späten Freitagabend einen Club in Embrach kontrolliert und dabei neun Personen sowie den Betreiber des Lokals verhaftet.

Merken
Drucken
Teilen
Polizei nimmt in Embrach 10 illegale Animierdamen, Sängerinnen und Serviceangestellte fest. (Themenbild)

Polizei nimmt in Embrach 10 illegale Animierdamen, Sängerinnen und Serviceangestellte fest. (Themenbild)

Die Kontrolle fand gegen 23.30 Uhr statt, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitteilte. Unter den Verhafteten befinden sich acht Frauen, die im Lokal als Animierdamen, Sängerinnen oder als Serviceangestellte arbeiteten.

Sie alle stammen aus Albanien und sind zwischen 19 und 28 Jahren alt. Sie und ein 28-jähriger Landsmann von ihnen, der ebenfalls verhaftet wurde, befinden sich illegal im Land. Zudem wurde der Betreiber des Clubs, ein 55-jähriger Serbe, festgenommen.

Die Personen müssen sich nun bei der Staatsanwaltschaft wegen der Widerhandlung gegen das Ausländergesetz verantworten.