1. August-Rede
Höchster Schlieremer: «Rütlischwur enthält Wahrheit»

Daniel Tännler von der SVP wurde Mitte April zum höchsten Schlieremer gewählt. Nun hat er auf dem Festplatz Fluegarten die erste 1.-August-Rede seines Lebens gehalten. Die Schweizer dürfen stolz sein, sagte er.

David Egger
Merken
Drucken
Teilen
Der Musiker Peter Bleiker alias "Peach" stimmte die Schlieremer auf das Fest ein.
7 Bilder
Die Festbänke wurden alle voll auf Festplatz Fluegarten am Waldrand oberhalb von Schlieren.
Hier steht das Holz für das Höhenfeuer schon bereit.
Eine klar signalisierte Abschussrampe fürs Feuerwerk: Das ist gut für die Sicherheit.
Die süssesten Schweizerkreuze des Tages:In Schlieren gab es nicht nur Würste, sondern auch feine Muffins.
Aber nicht nur Rot-weiss war in Schlieren angesagt: Ein grosser Teil der Dekoration war in Blau und Gelb, den Farben der Stadt gehalten.
1. August 2016 Schlieren

Der Musiker Peter Bleiker alias "Peach" stimmte die Schlieremer auf das Fest ein.

deg

Première an der Schlieremer Bundesfeier: Daniel Tännler (SVP) hielt die erste 1.-August-Rede seines Lebens. Mitte April wurde er als Gemeinderatspräsident gewählt. Der höchste Schlieremer ging dabei traditionell vor, sprach zum Beispiel vom Rütlischwur, dessen historische Wahrheit bekanntlich umstritten ist. «Aber irgendetwas in diese Richtung ist geschehen, jede Geschichte enthält ja einen Funken Wahrheit», sagte Tännler. «Für mich ist das wichtig, um mir zu erklären, wie alles begann und um zu verstehen, warum wir Schweizer so ticken, wie wir ticken.»

«Wir singen vielleich nicht darauf los, aber wir sind stolz»

Später stellte Tännler die Frage nach dem nationalen Stolz: «Wären wir stolz genug, um wie die Portugiesen nach dem Gewinn der Fussball-Europameisterschaft ganz spontan die Nationalhymne anzustimmen?» Tännlers Antwort: «Wir singen vielleich nicht darauf los, was daran liegt, dass wir den Text nicht kennen. Aber wir sind stolz und dürfen stolz sein. Trotzdem müssen wir immer wieder daran denken: Von nichts kommt nichts.»