Fussball
Herber Verlust für den FC Dietikon: Spektakel-Ngongo wechselt zu YF

Der talentierte Torhüter verlässt den Erstligisten, um sich YF Juventus in der Promotion League anzuschliessen. Die Suche nach einem Nachfolger gestaltet sich anspruchsvoll.

Raphael Biermayr
Merken
Drucken
Teilen
Joao Ngongo war drei Jahre im FC Dietikon.

Joao Ngongo war drei Jahre im FC Dietikon.

Limmattaler Zeitung

Der FC Dietikon verliert einen seiner Achsenspieler. Der 21-jährige Joao Ngongo wird künftig eine Liga höher für YF Juventus auflaufen. Gemäss FCD-Sportchef Pietro Iellamo wechselt er als Nummer 1 zum Team vom Juchhof.

Der Angolaner Ngongo stiess 2012 von der U21-Equipe der Grasshoppers zu den Limmattalern. In der ersten Zeit fiel er einerseits durch seine starken Reflexe, andererseits aber auch immer wieder durch seinen Hang zum Risiko auf.

Mit den Jahren wurde er unter dem Einfluss von Goalietrainer Slaven Matan merklich ruhiger und souveräner in seinen Aktionen.

Ngongo bestritt 68 Pflichtspiele für die Dietiker. Infolge einer Meniskusoperation verpasste er bis auf das Startspiel die Vorrunde der vergangenen 1.-Liga-Saison.

Die Suche nach einer neuen Nummer 1 in Dietikon gestaltet sich knifflig, ganz einfach deshalb, weil starke Torhüter immer gesucht sind. Nach Angaben von Sportchef Iellamo sind gegenwärtig einige Anwärter im Probetraining.

Ein interessanter Mann spielt in der Nachbarschaft: Shqiptar Hamdiu, der in der Rückrunde der Saison 2011/12 Dietikons Stammtorhüter war. In der Folgesaison verlor er das Duell mit Ngongo, verhielt sich aber stets vorbildlich. Der 24-Jährige ist aktuell beim FC Spreitenbach engagiert.