Birmensdorf

«Glück auf – und alles Gute im 2011»

Viel Gedränge und viele fröhliche Menschen beim Anstossen am Neujahrsapéro.

Viel Gedränge und viele fröhliche Menschen beim Anstossen am Neujahrsapéro.

Der Neujahrsapéro im Gemeindezentrum Brüelmatt war musikalisch, kulinarisch und besinnlich. Gemeindepräsident Werner Steiner machte sich in seiner kurzen Ansprache Gedanken zum Thema Integration.

Mit pfiffig feurigen Zigeunerweisen und erfrischendem Liedgut eröffneten Juliette Du Pasquier (Violine) und Marc Hänsenberger (Akkordeon und Klavier) von Musique Simili den diesjährigen Neujahrsapéro. Dieser wurde gestern Morgen durch die Gemeinde Birmensdorf sowie den Kulturkreis offeriert. Vorgängig zu den stimmungsvollen Musettemelodien begrüsste Kulturkreismitglied Heidi Thüring mit einer eindrücklichen Geschichte eines Blinden die rund dreihundert Geladenen.

Nicht nur Ausländer integrieren

Gemeindepräsident Werner Steiner machte sich in seiner kurzen Ansprache anhand von zwei Beispielen zweier älterer - schon lange in Birmensdorf wohnenden Frauen - Gedanken zum Thema Integration. «Es gibt nicht nur die Integration der ausländischen Wohnbevölkerung, es gibt auch die Integration der Schweizerinnen und Schweizer», betonte Steiner. Diese müsse nicht immer nur vom Gemeinderat ausgehen. Dazu der Gemeindevorsteher wörtlich: «Es ist eine Hol-Schuld, etwas zur Integration im Quartier, im Dorf, im Wohnblock oder im Verein beizutragen.» Meistens klappe dies am besten über die Kinder. Gemeinsame Interessen der Eltern bringe die Leute zusammen und man lerne sich so kennen.

Auch andere Aktivitäten wie Turnen, Singen, Wandern, Basteln oder Fussball bringe die Leute zusammen, ist Werner Steiner überzeugt. Aber man müsse halt selber aktiv etwas dazu beitragen. Der Gemeindepräsident wünschte abschliessend «Glück auf - und alles Gute im 2011!» Bevor die Gäste beim reichhaltigen Apéro im Foyer des Gemeindezentrums aufs neue Jahr anstossen konnten, dankte Heidi Thüring allen ehrenamtlich Mitwirkenden. Den beiden Musikern überbrachte sie einheimische Geschenke und wünschte ihnen «von Herzen ein goldenes, wohlschmeckendes, würziges, gemütliches, gehaltvolles, genussreiches, leichtes und bekömmliches neues Jahr 2011.»

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1