Seit gestern sind sie im Alten Schulhaus ausgestellt und sind noch bis heute Abend zu begutachten. Bereits am frühen Freitagabend haben dutzende Unterengstringer die Gelegenheit genutzt, sich aus erster Hand über die möglichen neuen Verwaltungsgebäude zu informieren. Gemeindepräsident Peter Trombik war dann auch positiv überrascht vom grossen Andrang: «Das Thema scheint auf breites Interesse zu stossen. die Leute sind neugierig», meinte er.

Neben der Neugierde gibt es noch einen zweiten handfesten Grund für den Grossaufmarsch. Die Ausstellung dient nämlich in erster Linie der Durchführung eines so genannten «Public Voting». Dieses hat zum Ziel, dass die Stimmberechtigten mitentscheiden, welche der vier Ideen als Sieger aus dem Architekturwettbewerb hervorgeht und weiterverfolgt werden soll.

Vier Beurteilungskriterien

Damit diese öffentliche Abstimmung in geregelten Bahnen abläuft, haben bis am Samstagnachmittag nur Stimmberechtigte Zutritt zur Ausstellung. Es wird zudem von Verwaltungsangestellten kontrolliert, dass jeder Stimmbürger nur eine Stimme abgibt. Dieses Votum wird durch eine fachliche Einschätzung der Projekte ergänzt.

Um den Stimmberechtigten eine Entscheidungsgrundlage zu bieten, sind zu jedem Projekt kurze Kommentare der Submissionskommission beigelegt. Diese Fachjury hat alle Projekte nach vier Kriterien beurteilt. So sind städtebauliche Aspekte, der architektonische Ausdruck, die innere Organisation des Gebäudes und die Wirtschaftlichkeit in die Bewertung miteingeflossen. Des Weiteren sind sämtliche Projekte anonymisiert worden, damit der Name der Architekturbüros keinen Einfluss auf den Entscheid der Stimmbürger hat.

Sobald dieser Entscheid gefallen ist, wird das siegreiche Architekturbüro damit beauftrag, das Projekt soweit auszuarbeiten, dass es am 27. November an die Urne kommen kann (siehe Box). «Wir hoffen, dass wir diesen Auftrag noch in diesem Monat erteilen können», so Trombik.

Eine öffentliche Besichtigung der Wettbewerbsprojekte im Alten Schulhaus für Nichtstimmberechtigte und weitere interessierte Personen ist heute von 15 Uhr bis 17 Uhr möglich.