Winikon

Gas mit Bremse verwechselt: 69-jähriger Lenker gibt nach Unfall Fahrausweis freiwillig ab

Ein 69-jähriger Autofahrer verursachte am Dienstagmittag einen Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ein 69-jähriger Autofahrer verursachte am Dienstagmittag einen Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Am Dienstagabend ist es in Winikon zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 69-jähriger Lenker hat das Gaspedal mit der Bremse verwechselt und dabei mehrere Fahrzeuge und Pflanzentröge beschädigt.

Der 69-Jährige war am Dienstagabend um 18 Uhr auf der Gschwaderstrasse in Richtung Winikon unterwegs, schreibt die Stadtpolizei Uster in einer Medienmitteilung. Beim Linksabbiegen in eine Zufahrtsstrasse wollte der Mann bremsen, verwechselte jedoch das Brems- mit dem Gaspedal und beschleunigte daher stark, heisst es weiter. Der Lenker fuhr seinen Wagen in diverse Pflanzentröge einer Gartenwirtschaft, welche in der Folge gegen ein parkiertes Auto geschleudert wurden. Anschliessend kollidierte er in einen parkierten Lieferwagen, welcher wiederum durch die heftige Wucht in einen weiteren parkierten Lieferwagen geschoben wurde. 

Wie die Stadtpolizei weiter schreibt, wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Zudem mussten zwei Fahrzeuge abgeschleppt werden. 

Der 69-Jährige zeigte sich einsichtig: Er gab seinen Führerschein noch vor Ort freiwillig ab.  

Die Polizeibilder vom August: 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1