Zürich

Garderobenschränke in Zürcher Fitnesscentern aufgebrochen - Täter gefasst

Der Täter hat insgesamt 64'000 Franken erbeutet – die Wertsachen und das Bargeld entnahm er Garderobenschränken, die er zuvor aufgebrochen hatte. (Symbolbild)

Der Täter hat insgesamt 64'000 Franken erbeutet – die Wertsachen und das Bargeld entnahm er Garderobenschränken, die er zuvor aufgebrochen hatte. (Symbolbild)

Die Stadtpolizei Zürich hat einen Serieneinbrecher verhaftet. Der 48-Jährige hatte 17 Garderobenschränke in verschiedenen Fitnesscentern aufgebrochen und dabei Wertgegenstände und Bargeld im Wert von über 64'000 Franken erbeutet.

 Bereits im August vergangenen Jahres registrierte die Polizei mehrere Einbruchdiebstähle und vermutete die gleiche Täterschaft, wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte. Im Oktober erwischte eine Angestellte den 48-Jährigen dann auf frischer Tat und der Mann wurde verhaftet.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Polizei dem Mann 17 Taten in den Kreisen 1, 4 und 11 nachweisen. In zwei Fällen blieb es beim Versuch. Der Täter ist geständig und befindet sich in Haft. Die Ermittler verdächtigen ihn, ähnliche Einbruchdiebstähle in anderen europäischen Städten begangen zu haben. 

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1