Winterthur
Fünf Verletze bei Zusammenstoss von drei Autos auf der Autobahn A1

Bei einem Zusammenstoss von drei Autos auf der A1 bei Winterthur sind fünf Personen verletzt worden. Ein Auto überschlug sich. Der Unfall führte zu einem Stau in Fahrtrichtung St. Gallen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto einer 70-jährigen Lenkerin überschlug sich.

Das Auto einer 70-jährigen Lenkerin überschlug sich.

Keystone

Der Zusammenprall ereignete sich am Samstagabend. Dabei geriet das vorderste Fahrzeug einer 70-jährigen Lenkerin nach rechts, streifte die Mauer der Bahnunterführung und überschlug sich. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt.

In den beiden nachfolgenden Fahrzeugen zogen sich zwei Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 22 und 64 Jahren leichte bis mittelschwere Verletzungen zu.

Warum die drei Personenwagen kurz nach der Einfahrt Wülflingen kollidierten ist noch unklar. Es entstand erhebliche Sachschaden.

Wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte, führte der Unfall zu längeren Verkehrsstaus in Fahrtrichtung St. Gallen. (sda)