Beim Ständerat wollen die beiden Bisherigen weitere vier Jahre anhängen. Sowohl Daniel Jositsch (SP) als auch Ruedi Noser (FDP) kandidieren erneut. Es gibt jedoch viel Konkurrenz - mit mehr oder weniger grossen Chancen.

Am ehesten einen der Bisherigen verdrängen könnte wohl GLP-Nationalrätin Tiana Angelina Moser. Für die Grünen will Marionna Schlatter, die Präsidentin der Zürcher Grünen, ins Rennen steigen.

An den Start geht auch SVP-Nationalrat und «Weltwoche»-Verleger Roger Köppel, allerdings mit wenig Chancen. Kaum Aussicht auf einen Sitz hat auch CVP-Kandidatin Nicole Barandun.