Pandemie

Fünf weitere Corona-Todesfälle im Kanton Zürich – 2807 Personen positiv auf Virus getestet

Die Zahl der Infizierten, die im Spital behandelt werden, ging zurück. (Archivbild)

Die Zahl der Infizierten, die im Spital behandelt werden, ging zurück. (Archivbild)

Im Kanton Zürich sind fünf weitere Personen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Damit gab es bis Mittwoch, 15 Uhr, insgesamt 57 Todesfälle. Der Altersdurchschnitt der Verstorbenen betrug 85 Jahre.

Bis Mittwochnachmittag wurden 2807 Personen positiv getestet, 88 mehr als am Vortag, wie die Gesundheitsdirektion mitteilte. Die Zahl der Infizierten, die im Spital behandelt werden, ging hingegen erneut zurück, um 11 auf noch 170. Von den Hospitalisierten mussten 56 künstlich beatmet werden.

Meistgesehen

Artboard 1