Pandemie
Flughafen Zürich zieht in «The Circle» – jedoch coronabedingt mit bis zu drei Monaten Verzögerung

Die Flughafen Zürich AG zieht als erste Mieterin in das Grossprojekt «The Circle». Die meisten Mitarbeitenden betrifft das vorerst allerdings nicht - sie arbeiten wegen dem Coronavirus noch im Homeoffice.

Merken
Drucken
Teilen
Die neuen Arbeitsplätze im "The Circle" für die Mitarbeitenden der Zürich Flughafen AG.

Die neuen Arbeitsplätze im "The Circle" für die Mitarbeitenden der Zürich Flughafen AG.

Flughafen Zürich AG

Auf fünf Geschossen werden sich die rund 600 Mitarbeitenden künftig verteilen, wie die Flughafen Zürich AG am Dienstag mitteilte. Die ersten Mitarbeitenden hätten am Dienstag bereits ihre neuen Arbeitsplätze eingerichtet. Die Mehrheit sei aber noch im Homeoffice.

Die weiteren Mieter - darunter Raiffeisen, Microsoft und SAP - werden später einziehen. Wegen der Coronakrise wird für die Inbetriebnahme des ganzen Projektes mit zwei bis drei Monaten Verzögerung gerechnet.